{Samstagskaffee} im urbanem Kinderglück

Samstagskaffe im urbanem Kinderglück

Heute ein Samstagskaffee im urbanem Kinderglück. Stadtkinder, eine Feier in einem MutterVaterKindZentrum. Der Boden aus Linoleum in Holzoptik, das Haus ein halb zerfallener Altbau, hohe Decken, verwinkelte Räume, alte Kacheln und eine normale Kaffeemaschine. Die Kinder spielen in allen Räumen, Hausschuhe sind Pflicht. Wir Eltern sitzen um einen großen Tisch, kommen ins Gespräch und unterbrechen die Gespräche auch plötzlich wieder. Manchmal sagt man einen Satz, doch dein Gegenüber ist schon mit den Ohren und Augen bei seinem Kind und hört dich nicht mehr. Manchmal passiert dir das selbst. Mütter begegnen sich wie Weggefährtinnen, haben tausend Themen und teilen sich trotzdem nichts Persönliches mit oder teilen mehr miteinander als irgendjemand je mitkriegen könnte. Das Wassertrinken fällt mir heute schwerer, es ist nicht einfach, einen Rhythmus zu finden. Es ist laut und urban und es wird ungewöhnlich spät. Nach Hause kommen wir mit den Fahrrad – durch die letzen Oktoberfestgänger, die bereits jetzt taumeln. Der Himmel ist hell erleuchtet und die Zuckerwatte pappt süßlich in der Luft. Ich seufzte und bin trotzdem glücklich heute.

2 Kommentare

  1. Ich mag deine Art zu schreiben. Immer auf den Punkt und jedes mal nimmst du mich ganz mit. Beim Lesen bin ich immer bei dir. Das ist schön.
    Danke für diesen Samstagseinblick!

    Allerliebste Sonntagsgrüsse,
    Kristina ♡

  2. Ich bin da selbst immer gespalten. Auf der einen Seite genieße ich genau diese Tage, auf der anderen Seite wünsche ich mir gerade unter Müttern auch mal mehr Tiefgang und finde es schade, dass in solchen Runden oft zu wenig offen über die weniger schönen Seiten des Kinderhabens geredet wird. Oder wenn dann immer sofort mit dem Zusatz „aber ich bin ja soooo glücklich, dass ich Kinder habe…“ Und dann gibt es eben die Mütter, mit denen mich am Ende weit mehr verbindet, als die Bekanntschaft über die Kinder. Die, wenn die Kinder älter werden und lieber bei anderen Freunden zu Besuch sind, trotzdem noch mit mir in der Küche sitzen und quatschen. Das ist herrlich.
    LG mila

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Fadenvogel

Theme von Anders NorénHoch ↑