DIY

Erste Versuche mit einer Stickmaschine: brother innov-is NV 800E

Stickdatei pes MaritimSeit Weihnachten habe ich eine Stickmaschine. Es ist eine ziemlich geile brother innov-is NV800E. Die Firma *brother* hat einen schlechten Ruf bei Overlock-Maschinen, aber Stickmaschinen sind auch ihre Heimatadresse. Die kommen von dem Thema, die können das.

Inzwischen wird also auch gestickt, wobei die meisten da nur überrascht die Augenbrauen heben und meinen, dass so eine Maschine das wohl alles schon automatisch machen kann und man eigentlich nix mehr zu wissen braucht. Stoff einspannen, Knopf drücken – fertig.

Na ja, so ganz so ist es nicht. Stickmaschinen sind zickige Zeitgenossen – die sticken dir nur schöne Dinge in Stoff, wenn ihnen ALLES passt. Vom korrekt aufgewickelten Unterfaden über die richtige Nadel hin zum perfekten Stickgarn. Dann macht die das schon und du bemerkst zu spät, dass das gewählte Muster und der bestickte Stoff gar nicht zusammen passen und es echt hässlich aussieht. Es geht also sehr viel um Technik und um die eigene Vorstellungskraft, was wie gut aussehen könnte.

Hier ist mal ein klassischer Fehler. Alles passte, bis auf das Muster zum Stoff….es ist ein ziemlich dicker Stoff ( Wollfilz) und es sollte ein cooler Läufer für einen Tisch werden, aber das gewählte Muster war zu *dicht*. Die eher gemalten Stickmotive gefallen mir eh nicht so gut, ich mag die Schemenhaften lieber, aber da hab ich zu spät gemerkt, dass so ein gemaltes Motiv den dicken Stoff in hässliche Wellen wirft. Das Gestickte wird nämlich plattgestickt und so entsteht der Effekt, der hier ganz und gar nicht passte. Teures try and error.

Stickdatei pes Fehler

Stickdatei pes Nest

Die Stickmuster werden im Internet zuhauf angeboten, von den künstlerischen Ausgüssen anderer Blogger für *umsonst*, bis hin zu kostenpflichtigen Seiten. Natürlich gibt es auch ganze CDs, die man erwerben kann. Oder selbermachen – so weit bin ich aber noch nicht.

Leider sind Stickmuster im deutschsprachigen Raum oft ein Thema für Mädchenkleider oder Omas Sofakissen. Insgesamt eine recht niedliche Angelegenheit. Ich habe zwei *shops* eindeckt, die da aus dem Rahmen fallen.

www.urbanthreads.com

www.embromix.com

Besser funktioniert hat es bei dem Kissen aus Halbleinen. Hier habe ich aber auch extra schemenhafte Motive verwendet. Motiv gefunden auf urban threads.

Stickdatei pes Schiff

So, jetzt wird wieder mal ein bisschen genäht auf dem Fadenvogel. Inzwischen habe ich eine Reihe von Motiven ausprobiert und bin sehr zufrieden mit meiner neuen zickigen Mitbewohnerin und werde demnächst meine Version von Wie verberge ich diese hässlichen Lüftungsteile am hübschesten? vorstellen.

Dieser Post enthält keinerlei bezahlte Werbung (schön wär´s ja, wenn doch – heul) und geht am Freutag zum Freutag.

 

 

 

8 Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.