{creadienstag} Magic loop, Fair Isle und die Nachtigallen….

Nachtigallen SockenNachdem ich den Samstagskaffee mit parentalem Gejammere verbracht habe, muss ich jetzt doch meinen Blog-Blick auf ein paar Höhepunkte meines bescheidenen Daseins richten.

Stricken von Socken

Ja, das ist kein Scherz, ich finde es extrem entspannend, dieses Projekt nachts voranzubringen. Zum Muster und zum Sockenbeginn siehe HIER.

Das sind meine ersten Socken, die ich andersherum stricke. Die Yoga-socken, die ja diesen Hype hier ausgelöst haben, wurden von Bündchen zu den Spitzen gestrickt. Diese allerdings werden von den Zehen beginnend gestrickt.

Ich habe dabei die beiden Socken gleichzeitig auf eine Rundnadel aufgenommen und stricke nun parallel. Es gibt dabei pro Socke eine Vorderseite und eine Rückseite, die auch auf einem normalen Nadelspiel rundgestrickt werden würden. Bei dieser sogenannten Magic loop Methode wird Vorderseite der Socke A, dann neues Knäuel mit Vorderseite Socke B gestrickt, dann die Hinterseite der Socke B und schließlich mit dem anderen Knäuel die Hinterseite von A.

A B B A sozusagen….

Nachtigallen von hinten gesamt

Das Muster hat mich tiefer einsteigen lassen in das Stricken mit mehr als einer Farbe. Es gibt ja da unzählige Techniken, Namen und Traditionen. Ich würde dies hier nach Fair Isle einsortieren.

Das Fair Isle Stricken ist nach schottischer Tradition stets mit nur zwei verschiedenen Farben pro Reihe zu stricken. Die nicht benutzte Farbe wird hinter der verstrickten Farbe lose mitgeführt. Das Strickwerk wird dadurch sehr warm und dick. (Ideale Socken) Im Fair Isle werden mehr als zwei Farben im gesamten Strickwerk verstrickt, aber das ändert ja nichts am Grundkonzept von zwei Farben pro Reihe…

Nachtigallen Blumen hinten

Dieser Beitrag wird nun postwendend an den creadienstag geschickt, eine Linksammlung für kreative Werke veröffentlicht an einem Dienstag. (Passender Tag für diesen Artikel, unaufgeregt, mitten in der Woche einen Blick auf die Weißweinstunden im Leben)

Update: auf den Nadeln…

6 Kommentare

  1. Ich beneide Leute die so gut mit 2 Farben stricken können, ich schaff es einfach nicht.
    LG

  2. Super schööön!!!

  3. Wow, wunderschön! Meine Strickkünste möchte ich noch ausbauen, bisher habe ich nur einen Poncho gemacht (immerhin auch zweifarbig, mit Muster), an Socken traue ich mich nicht so recht …

  4. Deine Socken sehen super aus! Und das Socken stricken auf der Rundstricknadel ein neues Konzept für mich – voll cool ;-) muss ich unbedingt mal probieren!
    LG kik

    • fadenvogel

      21. Januar 2015 at 16:10

      Ja, einfach mal nach Magic loop googeln und sich eines der zahlreichen Videos dazu ansehen. Ist echt ein tolles Konzept. Ein Socke nach dem anderen zu stricken….da würde bei mir immer nur einer fertig werden.

  5. jetzt nur ganz kurz und knapp:
    wow!!! die sind einfach phantastisch!!!
    lg, martina

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Fadenvogel

Theme von Anders NorénHoch ↑