{Samstagskaffee} Jiddische Lieder für den Herbst

samstagskaffee tum balalajkaSamstagskaffee

Ich habe das ganze Internet nach einer Version eines meiner Lieblingslieder durchforstet, eigentlich höre ich Tum-balalajka von Oksana Sowiak, aber trotz meiner Befürchtung, dass ganz You-tube die Rechte von Künstlern untergräbt und das alles alles illegal ist, habe ich euch einen alten Fernsehausschnitt mit an unseren Kaffeetisch gebracht, der wohl den Segen der beiden Sänger finden würde.

Ich liebe dieses Lied. Meinen Hang zu jüdischen Professoren habe ich ja schon mal erwähnt, bei dem Wetter ist ein jiddisches Liebeslied das Beste, was man hören kann….

5 Kommentare

  1. Ein sehr schönes, potisches Lied, das gut zum heutigen Wetter paßt. Und Pete Seeger mag ich auch sehr…..danke!

  2. Es gab mal eine Zeit, wo ich total auf jiddische Musik stand und ganz viel gehört habe – ist lange her, aber Du hast schöne Erinnerungen geweckt.
    LG und ein schönes WE, Mecki

  3. Wie lange habe ich das Lied nicht mehr gehört (oder selber gespielt). Wunderschön in dieser altmodischen und unheimlich anrührend einfachen Version!
    Liebe Grüße
    Andrea

  4. Oh, ich liebe dieses Lied auch. :-) Es ist in unserem Liederbuch von weiland Schulzeit drin. :-)

  5. Mit jiddischer Musik kenne ich mich gar nicht aus. Aber ich mag den kanadischen Punk-Klezmer-Singer-Songwriter Geoff Berner. Der ist aber ein wenig … bösartig. ;)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Fadenvogel

Theme von Anders NorénHoch ↑