Dreieckstuch – eine Strickliebe

Der Titel macht es klar: Ich liebe Dreieckstücher.

Dreieckstücher sind relativ einfach zu stricken, passen immer und je nach Material oder Muster wirken sie stets unterschiedlich. Man hat also eine Vielzahl an Variationsmöglichkeiten. Nicht nur im Machen, auch im Tragen. Als Schal oder als Schultertuch – ach ja, ein wirklicher Allrounder.

Aber, gerade wer zu stricken anfängt: Ein Schultertuch ist eine laaange Angelegenheit. Fix mal runtergestrickt ist das echt nicht. Meistens geht es am Anfang ganz erfreulich schnell und das Tuch wächst, aber dann – dann folgt die lange Flaute. Zumindest ist das bei mir so.

Schultertücher wachsen eigentlich bei den meisten Vorlagen an – und genau dieses Anwachsen macht es zum Ende hin zu dieser langwierigen Sache. Erst kleine Reihen hin und her – es wächst und wächst. Und dann, wenn mal eine ordentliche Maschenzahl mal auf der Nadel liegt, da strickt man dann schon lange an so einer Reihe.

Eine meiner Lieblingsdesignerinnen für Dreieckstücher ist

Sylvia McFadden

aus Vancouver, die gerade mit spielerischen, aber leisen Stücken bei mir hoch im Rennen ist. Auch das gezeigt Modell ist von ihr. Der Name ist „Water“ – die Technik ist auch interessant mit immer einem Musterabschnitt in verkürzten Reihen gestrickt. Ein bisschen habe ich gebraucht, um „reinzukommen“, weil mir nicht ganz klar war, wie und wo man verkürzt, aber schließlich hat es doch ganz gut geklappt.

Das verwendete Material ist ein sommerliches Verlaufsgarn von Lana Grossa „Shades of Merino cotton“. Eine Merinowolle mit Baumwollanteil. Leider bin ich nicht besonders zufrieden damit, weil ich erst hinterher gesehen habe, dass das schöne Muster damit untergeht. Eine Verlaufswolle ist wirklich geeignet für Tücher, die mit wenig Muster auskommen – eigentlich fast nur kraus rechts oder glatt recht gestrickt werden. Eine Tuch mit Muster braucht für mich ab jetzt eine kräftige Farbe, eine eindeutige Struktur – eine Wolle eben ohne viel Schischi.

Ein alter Beitrag von mir zu einem anderen Dreieckstuch findest du hier.

Heute ist ja Dienstag und das nicht ohne Grund. Da kann man mal in Ruhe stöbern. Hier die Liste der Verlinkung:

 

Dienstagsdinge

Lieblingsstücke

Handmade on Tuesday

 

 

Dieser Beitrag enthält natürlich Verlinkungen zu anderen. Ich erwähne auch Marken oder Firmen. Das ist ja der Kack-Sinn von so nem Blog!!!! Aber ich kriege dafür weder Geld noch Macht noch Lebenssinn noch Umsonstwolle noch sonst was. Es ist unbezahlte Werbung. Danke.

 

 

1 Kommentar

  1. Moah, voll schön – aber leider üüüüüberhaupt kein Projekt für mich. Ich bin eher so der Typ Häkelmütze-mit-6er-Wolle, die geht in 2 Stunden. Meine Schwiegermum hat mir ein Dreiecktuch gestrickt, voll die Arbeit und jetzt trau ich mich es kaum zu verwenden, weil so wertvoll… Schön, dass du wieder da bist, lg Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

© 2018 Fadenvogel

Theme von Anders NorénHoch ↑