• Medien

    Die Tribute von Panem – Überblick und Filmkritik

    Als geschätzter Kenner der Jugendbuchdystophien kam ich natürlich auch nicht am Spotttölpel vorbei. Der Film läuft derzeit mit einem großen Hype im Kino. Die Gemüter sind gespalten – genial oder witzlos? Die Tribute von Panem oder im Original The Hunger Games ist eine Romantriologie einer gewissen Suzanne Collins. Frau Collins ist eine Amerikanerin um die 50, sie ist im Kinderfernsehen zu Hause und hat bereits eine andere Kinderbuchserie als Buch herausgebracht. Kennt kein Mensch. Die Tribute kennt inzwischen jeder. Es gibt wohl Plagiatsvorwürfe, denn die Geschichte klingt bekannt, ist aber in dieser Zusammensetzung dann doch neu, würde ich mal platt behaupten. Um was geht es? Es geht um eine Gesellschaft…

  • Medien,  Tagebuch

    Mein Hang zur Apokalypse

    Ich habe einen Hang zur Apokalypse, einen Hang zu der Vorstellung, dass die moderne Welt zusammenbricht und ein Großteil der Menschheit verschwindet – durch Zombies aufgegessen wurde, beispielsweise. Diese Vorstellung begleitet mich nicht mit einem Schauer, sondern eher mit einem unbestimmten Seufzen. Oft denkt man ja, dass die Menschen, die nicht zufrieden mit ihrem eigenen Leben sind, auf das Zusammenbrechen der Welt hoffen – ich bin zufrieden und hoffe trotzdem. Ich stelle mir vor, dass unter all den unechten und unnützen menschlichen Eigenschaften dann die Wahren zum Vorschein kommen würden. Die, die uns zu mitfühlenden Wesen machen und die, das Gegenteil mit uns machen. Vielleicht würde der nette freundliche Kioskbesitzer,…

  • Medien

    Survive – Wenn der Schnee mein Herz berührt von Alex Morel

    Das ist ein kleines Buch – ungewöhnlich für heutige Teenangerliteratur, da es kein Reihenband ist, sonder abgeschlossen. Damit geht alles natürlich auch ungewohnt schnell. Die Geschichte, mein ich. Die Geschichte um das Kennenlernen und das Verlieben passiert schnell – und dann ist das Buch aus. Jane sitzt seit ihrem Selbstmordversuch in der Klapse fest und hat beschlossen, ihren nächsten Versuch ernsthaft durchzuziehen. Sie ist erst siebzehn, aber fühlt sich durch mehrere Selbstmorde in ihrer Familie zu einem frühen Ableben mehr als berufen. Ihr Plan ist es, auf dem Flug nach Hause über die Weihnachtsfeiertage in der Flugzeugkabine einen Medikamentencocktail zu schlucken. Der Plan geht auch fast auf – allerdings stützt…