• Tagebuch

    Bad Tölz … unerträglich schön? …erste Stadtgeschichten

    Es hat sich ausgebadet in Bad Tölz. Tölz ist eine alte Stadt, aber das *Bad* im Namen hat sie erst seit 1899. Mitte des 19.Jahrhunderts wurden Jodquellen gefunden – eine Goldquelle in Zeiten der Kurkultur. In den 70ern kam der Spaß dazu. Das Alpamare. Vielen ein Kindheitsbegriff. Für alle, die es nicht kennen: Das Alpamare ist ein Spaßbad, mit Rutschen und Wellenbad. Doch dem Badeparadies geht es seit langem schlecht und so schließt es seine Tore dieses Wochenende. Epochales Ende. Das Video zeigt ein paar Ausschnitte zum Alpamare und der Stadtgeschichte, allerdings ist die Geschichte des Jodquellenhofes hier zu eindimensional erzählt. Der Jodquellenhof ist das angrenzende Hotel des Alpamares. Im…

  • Rabeneltern,  Tagebuch

    Kloster Benediktbeuern im Regen

    Kloster Benediktbeuern im Regen Benediktbeuern liegt südlich von München, südlich vom Starnberger See, kurz vor der Jachenau und dem Kochelsee. Ein Stück vom bayerischen Glück eben. Wir haben uns gesagt: Es gibt kein schlechtes Wetter, nur schlechte Kleidung und haben uns im strömenden Regen aufgemacht, das jahrhundertealte Kloster zu besuchen. Oder vielmehr, die Pfade, die es um das Kloster herum gibt: Wasserbiotope, Schmetterlingspfade, Barfussparcour, Meditationsgarten, Kräutergärtchen…. Die Dinge sehen anders aus im Regen, verlassener. Die Horde an Rentnerbesuchern stürmt schrimbewaffnet das Bräustüberl und überlässt uns die Kleinigkeiten am Wegesrand. Das Kraut, das nach Cola riecht, wenn man es zwischen den Fingern reibt. Den Teich, der nass und kalt eine Menge…