• Medien,  Tagebuch

    Die Frankfurter Buchmesse ….und ich

    Ich mag Messen. Wirklich, ich mag das Gewusel, die Stimmen, das geschäftige Treiben – eine Halle wie ein Marktplatz. Dieses Jahr erfüllt sich für mich ein lang gehegter Traum: die Frankfurter Buchmesse. Ich bin schon ab und zu nach Frankfurt gefahren. Für Seminare. Eigentlich nur für Seminare. Einmal stahl ich mich weg, um die Paulskirche zu besuchen. Für mich ein historischer Schlüsselort. Mitten im 19. Jahrhundert ein Parlament auszurufen. Nun gut, nicht im heutigem Sinne demokratisch, aber dennoch ein Schritt in diese Richtung. Frankfurt ist also auch die Freiheitsstadt für mich. Bringt mich wieder zu den Helden. Frankfurt ist die Stadt der Bücher und seiner kuriosen Händler und Verleger, die…