• Rabeneltern,  Tagebuch

    Camping mit Kindern – 5 Tipps für die Auszeit

    Ich bin ein Zelt-Typ, ein Camper-Girl, ein Freiluft-Schlafer. Unsere letzte große Reise *on the road* haben wir 2012 unternommen – vor den Kindern. Mit den Babys haben wir uns nicht mehr getraut, in einem Zelt mit den Ungewissheiten und Temperaturschwankungen zu übernachten und haben uns auf Kinderhotels spezialisiert. Aber unsere Kinder sind jetzt 3 Jahre alt und der Sommer ist heiß – wir haben es also einfach gemacht und sind auf einen Bauernhof mit Zeltplatz gefahren. Es war super. Die Kinder waren super aufgeregt und haben es genossen, mit Mama und Papa in dem 3-Mann-Zelt zu kuscheln. Dabei sind mir einige Sachen aufgefallen, die man beim Camping mit Kleinkindern doch…

  • Rabeneltern

    Kinderhotels – Urlaub auf dem Silbertablett

    Büffets mit Pizzascheiben und Pommer in Smiley-Form, Wellnessangebote für Schulkinder und Betreuung von 9 bis 20 Uhr…Kinderhotels sind Menschen ohne Kinder kein Begriff. Ab Kindern ticken die Uhren anders. Da ist man gestresst von der schöne durchgestylten Welt der modernen Gastronomie, von der rotweingeschwängerten Atmosphäre des Diners und von der kühlen Stille der Hotellobbys. Man ist gestresst, weil das alles so gestört wird durch kleine Kekse, die nicht gehen, sondern laufen und nicht essen, sondern schmatzen. Manche Hotels haben diese Störenfriede auch schon bemerkt und verbieten Kinder. Ja, echt jetzt. So was gibt es nicht nur im Nacktbereich moderner Saunalandschaften. Es gibt Hotels mit Kinderverbot. Erst ab 10 Jahren. Da…