Löwenzahnsirup selber machen

Lange ist es still gewesen auf diesem Blog. Das hat natürlich Gründe – aber, ganz ehrlich, ist auch egal. Man darf sich von seinem eigenen Hobbys schließlich nicht unter Druck setzen. Die Welt setzt einen schon genug unter Druck – das kann man selber auch sein lassen.

Deswegen zum Wiedereinstieg mal was Leichtes für zwischendurch.

Der Löwenzahnsirup

Löwenzahnsirup ist sehr spannend – vor allem für Kinder. Dabei handelt es sich um Löwenzahnblüten, die man mit einem Liter Wasser zu einem Sud kocht. Wirklich nur die Blüten, sonst wird das eine bittere Angelegenheit.

Danach wird der Sud mit 1 kg Zucker und Zitrone geliert. Ich würde das nächste Mal mit 500g normalen Zucker und 500g Gelierzucker arbeiten. Die Zuckersoße muss nämlich extrem lange köcheln – so 5/6 Stunden, bis da mal was fester wird.

Jetzt haben wir einen schönen Honigersatz im Haus – wobei ich ihn am liebsten zum süßen von Tee verwende. Sommerlicher Eistee ist damit bestimmt eine Wucht.

Du magst vielleicht auch

1 Kommentar

  1. Schön von dir zu lesen, ich hoffe, dir/euch geht es gut. Löwenzahn-Honig haben wir auch immer gemacht, aber heuer nicht, war ehrlich gesagt zu faul 😉 LG Uli

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.