• Medien

    Ich bin das Ende von Celeste Ealain

    Bei diesem Buch habe ich mich verklickt, das heißt nicht ICH habe mich verklickt, sondern kleine Menschen, die mit meinem kindle unbeaufsichtigt gespielt haben. Klick, klick, klick, vielen Dank für Ihren Einkauf. So ein Mist, dachte ich zuerst, und in meinem Wahn, alles aufzubrauchen und nichts zu verschwenden, habe ich es dann doch gelesen. Celeste, Celeste, Celeste! Der Hinweis, dass dieses Buch nicht für unter 16jährige geeignet ist, sollte man ernst nehmen. Es hat mir bei einer ganz bestimmten Stelle wirklich die Schamesröte ins Gesicht getrieben. Aber, wenn man halt immer Teenagerliteratur gewöhnt ist, so wie ich, der ist bei erotischer Literatur echt aus der Fassung zu bringen. Allein das…