Medienkonsum bei Kindern: vielleicht mehr WAS als weniger WIE LANGE

Öfters schon habe ich hier über meine Kinder gesprochen. Über Schlafgewohnheiten oder Ipad-Nutzungen und Iphones. Dieser ganze Technikkram schient sowieso einer der Herausforderungen unserer Zeit zu sein. Vor allem, wenn es um Erziehung geht. Meine Kinder werden jetzt dann 5 Jahre. Wie viel Technik sollte ein 5jähriger kennen? Ganz ehrlich – ich glaub, dass kommt auch […]

Weiterlesen

David Hunter Reihe: Totenfang von Simon Beckett

Reden wir über Bücher. Gute Bücher. Ich lese immer noch – doch immer seltener finden diese ihren Weg hierher. Doch das hier – das muss man mal erwähnen David Hunters 5.Fall Vor über 10 Jahren startete die Reihe um den britischen Forensiker Dr. David Hunter – eine Art Berater der Polizei, der als Rechtsmediziner und Experte […]

Weiterlesen

The walking dead und der Song

Immer wieder kommt hier durch, dass ich am Rande von *being a nerd* herumschleiche. Am Rande. Denn ich kenne echte Nerds. Ich weiß, ich habe in einschlägigen Serien, Comics, Spielen und sonstigen Errungenschaften zu wenig Durchblick, um ein echter Nerd zu sein. Aber ich hab da so eine Ahnung. Ich bin ein Nerd-Tourist. Ich habe […]

Weiterlesen

Der Sommer der schlechten Bücher

Zugegeben, ich bin kein Literaturfetischist. Ich steh schon auf Literatur, aber ganz oft lese ich Schund. Am liebsten Schund aus den Rubriken *Dystopie/ Jugendbuch/ Zombies/ everlasting love*  Nur diesen Sommer, dieser Sommer ist nur Mist dabei. Kein Wunder, dass ich hier keine Rezensionen mehr veröffentliche. Ich klappe mein kleines elektronisches Büchlein zu, seufzte und denke […]

Weiterlesen

Pippi, Tommy und Annika

In der Medienerziehung meiner Jungs bin ich nostalgisch. So, als ob Pumuckl und Pippi Langstrumpf irgendwie besser wären als die Minions. Wie jede Elterngeneration vor mir versuche ich, die Helden meiner Kindheit hochzuhalten und blicke mit höchster Skepsis auf die Horde Eisprinzessinnen und die Gelbeinaugenknirpse. Mit einem Grinsen habe ich so festgestellt, dass mein einer […]

Weiterlesen

Revue einer Online-challenge: 21 Tage aus der Komfortzone

Vor drei Wochen habe ich einen Artikel gelesen. Auf einem anderen Blog und weil ich da grad nichts Besseres im Sinn hatte, habe ich mich zu einer Art kostenlosem Seminar angemeldet. Ich mein, hey, kostenlos. Was soll schon passieren? Zuerst habe ich ein wenig geseufzt, weil ich so gar nicht der Klangschalenromantiker bin. Ich nehme […]

Weiterlesen

Die verlassenen Blogs: Was denkt ihr darüber?

Kennt ihr das? Ihr surft ein bisschen im Internet oder räumt euer Newsfeed auf. Da fällt euch ein Blog ein, den ihr echt lange nicht mehr besucht habt. Er taucht irgendwo in einer Schublade eurer digitalen Vergangenheit auf und da ist er wieder da. Der verschollene Blog. Er sieht noch genauso aus, wie ihr ihn […]

Weiterlesen

Altes Land von Dörte Hansen und die Frage, was Literatur ist

Vor ein paar Wochen hatte ich ein Stück Literatur in der Hand. Kein Buch, kein Zeitvertreib – ich mein schon Literatur, die echte. Erkennbar an verschiedenen völlig persönlichen Kriterien. Sprache Thema Anfang Ende Okay, für mich bedeutet ein gutes Buch vieles. Ich finde die Geschichte gut, manchmal auch nur die Idee – selbst wenn die […]

Weiterlesen

Schöne Texte von den anderen

Das Meer der Texte ist groß. Tausende Blogs zu allen Dingen und allen Leben scheint es zu geben. Manchmal wandere ich herum und lasse mich von Text zu Text spülen. Manche Blogs bleiben mir in Erinnerung, andere verschwinden wieder im Meer. Ein paar Sandkörner habe ich euch festgehalten. Vor allem jene, die mir neu sind. […]

Weiterlesen